Diese Website ist nicht erreichbar: Facebook Like Plugin zerschießt reihenweise WordPress-Blogs

(Last Updated On: 18. Juli 2017)

Das Plugin Easy Facebook Likebox sorgt derzeit für Aufsehen. Wer das Plugin kürzlich auf die aktuelle Version 4.3.1 aktualisiert hat, erlebt eine böse Überraschung. Während die Website weiterhin für angemeldete Besucher erreichbar bleibt, ist die Seite für unangemeldete Besucher plötzlich nicht mehr erreichbar. Google Chrome liefert dann beispielsweise die Meldung „Diese Website ist nicht erreichbar“. Die technische Fehlermeldung ist häufig „ERR_CONTENT_DECODING_FAILED“. Erfahrene Administratoren suchen dann vergeblich nach der Ursache. Denn die ersten Anlaufstellen zur Fehlersuche sind beispielsweise eigens konfigurierte 301/302 Redirects, die typischerweise entweder in der Verwaltungsoberfläche der eigenen Domain, im Plesk-Konfigurationspanel oder im Yoast SEO Plugin konfiguriert werden konnten. Der Fehler ist vor allem deswegen so kontrovers, weil das Plugin sehr beliebt ist. Es hat derzeit über 100.000 aktive Installationen.

 

Doch der wahre Übeltäter ist in diesem Fall das Easy Facebook Likebox Plugin. In der Version 4.3.1 sorgt das Plugin dafür, dass angemeldete Besucher weiterhin die Seite besuchen können, unangemeldete Besucher jedoch nicht. Anstelle das Plugin zu verwenden, sollten Sie es entfernen und auf eine Alternative umsteigen.

Deaktivieren Sie als aller Erstes das Plugin im WordPress Dashboard. Sofern das Admin Panel bei Ihnen noch erreichbar ist, loggen Sie sich ein und deaktivieren Sie das Plugin.

Deaktivieren von Easy Facebook Likebox Plugin

So muss das Plugin im Menü auftauchen, nachdem es deaktiviert wurde.

Ist das Admin Dashboard bei Ihnen nicht mehr erreichbar, müssen Sie einen Umweg gehen. Greifen Sie entweder direkt auf dem Server auf Dateisystemebene oder über FTP auf Ihr WordPress-Verzeichnis zu und begeben Sie sich in den Ordner wp-content/plugins. Suchen Sie dort den Ordner für das Plugin Easy Facebook Like Box und benennen Sie diesen um, indem Sie an den Namen ein .bak anhängen. Danach sollte das Plugin bei Ihnen deaktiviert sein. Im Zweifelsfall können Sie auch den gesamten Ordner wp-content/plugins in wp-content/plugins.bak umbenennen. Dies führt jedoch dazu, dass sämtliche Plugins deaktiviert werden und Sie sollten die Änderung daher im Nachhinein rückgängig machen. Spätestens jetzt sollte die Meldung „diese Website nicht erreichbar […] Die Website unter […] ist möglicherwiese vorübergehend nicht verfügbar oder wurde dauerhaft an eine neue Webadresse verschoben.“ vergangen sein. Ihr Blog ist nun wieder für die Außenwelt verfügbar.

Das WordPress-eigene Plugin „Jetpack“ liefert seit geraumer Zeit ein Widget für Facebook. Installieren Sie hierzu zunächst das Jetpack Plugin in Ihrem WordPress Dashboard.

Jetpack ist eine Alternative zum Easy Facebook Likebox Plugin

Begeben Sie sich im Anschluss daran im Dashboard links im Menü auf „Jetpack“ und konfigurieren Sie Jetpack nach Ihren Vorstellungen. Im Anschluss daran gehen Sie auf Design -> Widgets. Suchen Sie das Widget „Jetpack: Facebook Seiten-Plugin“ und platzieren Sie es in einem Menü Ihrer Wahl. Konfigurieren Sie eine Titel-Beschreibung für das Widget und tragen Sie die URL zu Ihrer Facebook-Seite ein.

Wordpress Seite vorübergehend nicht erreichbar

So konfigurieren Sie das Jetpack Widget für Facebook

Klicken Sie am Anschluss im Widget-Tile auf „Speichern“. Wenn Sie nun Ihre Seite aktualisieren, sollte die Jetpack Like Box erscheinen.

Wenn dir dieser Post gefallen hat, teile ihn doch auf Social Media, abonniere und verfolge mich per E-Mail, RSS-Feed, Social Media oder registriere dich auf meiner Seite. Wenn du registriert bist, like den Post bitte, wenn er dir gefallen hat!

Das könnte Dich auch interessieren...

Kommentar verfassen