Auto-Praxis: Reifenprofiltiefe messen

(Last Updated On: 25. Mai 2015)

Erschreckend viele Autofahrer haben selbst nach mehrjährigem Autogebrauch nie Ihre Reifenprofiltiefe selbst gemessen. Sie verlassen sich dann immer auf gut Glück, dass Ihre Wechselintervalle immer passend sind und den REifen rechtzeitig ersetzen, bevor er unter die gesetzliche Mindestprofiltiefe von 1,6mm fällt.

Für alle, die ihr Verhalten in dieser hinsicht bessern wollen, hier eine kurze Anleitung, wie Sie die Profiltiefe Ihrer Reifen messen.

Die einfachste Möglichkeit ist eine 1-Euro-Münze. Der goldende Rand der Münze ist 3 mm breit. Wenn Sie die Euromünze in das Profil des Reifens hineinstecken und der golende Rand wird bedeckt, haben Sie noch knapp doppelt so viel Profiltiefe wie vorgeschrieben.

die professionellre Variante ist ein sogenannter Reifneprofilmesser. Diesen legen Sie an die Oberfläche des Reifens an und schieben dan die Spitze des profilmessers in das Profil rein, bis es anstößt. Danach können Sie entsprechend die Profiltiefe anmessen.

MotorweltTV hat für beide Varianten ein ansehnliches Video erstellt

Ein neuer Reifen hat meistens eine profiltiefe von 8 mm. Mit diesem Referenzwert können Sie den Zustand eines Reifens schonmal ganz gut beurteilen.

Wie lange Reifen bei Ihnen halten, damit Sie einen groben Erfahrungswert haben, wann Sie sich nach neuen umsehen müssen, müssen Sie selbst bei ihren Reifen ermitteln. Denn die Haltbarkeit der Reifen ist von zu vielen Faktoren abhängig – allein schon die Qualität und Herstellungsmerkmale des Reifens spielen da eine große Rolle. Grundsätzlich kann man sagen, dass Reifen im Durchschnitt zwischen 40.000 und 80.000 Kilometer je nach Qualität und Fahrweise halten. Bei den meisten Autofahrern bedeutet dies, dass ein Reifen entweder jedes oder zumindest jedes 2. Jahr gewechselt werden muss. Sie müssen wirklich den Einzelfall betrachten und einfach mal messen.

Andreas Loibl ist SAP-Berater, Ethical Hacker und Online Marketing Manager und schreibt auf seinem Blog DaFRK Blog über verschiedene Themen in den Sektoren Projektmanagement, Informationstechnik, Persönlichkeitsentwicklung, Finanzen und Zeitmanagement.

DaFRK

Andreas Loibl ist SAP-Berater, Ethical Hacker und Online Marketing Manager und schreibt auf seinem Blog DaFRK Blog über verschiedene Themen in den Sektoren Projektmanagement, Informationstechnik, Persönlichkeitsentwicklung, Finanzen und Zeitmanagement.

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.