Bares im Ausland – wie Sie unkompliziert und sicher an Geld kommen

(Last Updated On: 19. Januar 2015)

Wechselstuben

Halten Sie sich fern von kleineren WEchstelstuben. Diese vermitteln zwar den Eindruck, billiger zu sein als professionelle Wechselstuben, verlangen aber in der Regel eine höhere Bearbeitungsgebühr.

Behalten Sie im Hinterkopf, dass Sie selbst für einen Monatstrip nur eine minimale Menge an Bargeld brauchen, für beispielsweise Bus- oder S-Bahn-Automaten oder für Restaurants. Denn alles andere können Sie mit Kreditkarte oder Traveler Check bezahlen

Traveler Checks

Traveler check sind ein sicheres Bezahlungsmittel in vielen Ländern. informieren Sie sich vorab, ob es für Ihren Zielort Reiseschecks zu kaufen gibt und ob diese in Supermärkten, Hotels und Tankstellen angenommen werden.

Traveler Schecks sind deshalb so sicher, weil Sie beim Bezahlvorgang an die Vorlage des Personalausweises gebunden sind. Selbst wenn ein Dieb Ihnen die Geldbörse mitsamt Ausweis stiehlt, wird er kaum Ihre Identität annehmen können.

Kreditkarten

In meinem Post Alles über Kreditkarten kläre ich bereits sehr umfassend über Kreditkarten auf. viele Kreditkarten können dabei dazu verwendet werden, weltweit Geld abzuheben – entweder auf Kredit oder auf Guthaben. Wichtig dabei: Lesen Sie sich in meinem Post auch die Hinweise zu Verlust und Missbrauch von Kreditkarten durch – denn ein Dieb kann mit vielen Kreditkarte oft  auch nur durch Unterschrift bezahlen. Mittlerweile gibt es viele Kreditkartenemmitenten, die keine Jahresgebühr verlangen, und bei denen die Gebühren zum Abheben auch marginal sind.

Prepaid-Bezahlkarten

In vielen Ländern werden außerdem Prepaid-Bezahlkarten wie Paysafecard, MyWireCard oder ukash akzeptiert. Jedoch nur in entsprechenden Bezahlstellen (beispielsweise Tankstellen). hier sollten Sie sich im Vorab informieren, ob sie in Supermärkten und im Hotel ebenfalls damit bezahlen können.

Andreas Loibl ist SAP-Berater, Ethical Hacker und Online Marketing Manager und schreibt auf seinem Blog DaFRK Blog über verschiedene Themen in den Sektoren Projektmanagement, Informationstechnik, Persönlichkeitsentwicklung, Finanzen und Zeitmanagement.

DaFRK

Andreas Loibl ist SAP-Berater, Ethical Hacker und Online Marketing Manager und schreibt auf seinem Blog DaFRK Blog über verschiedene Themen in den Sektoren Projektmanagement, Informationstechnik, Persönlichkeitsentwicklung, Finanzen und Zeitmanagement.

Das könnte Dich auch interessieren …

1 Antwort

  1. Thomas sagt:

    Ein sehr guter Artikel mit ganz wichtigen Tipps, Wer auf Reisen geht, sollte sich insbesondere über dieses Thema umfangreich informieren, denn nicht überall hat man die gleichen Möglichkeiten, um an Geld zu kommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.