Fix Ubuntu: Wie Sie Ubuntu noch ein Stück privater machen

(Last Updated On: 27. Mai 2015)

Ubuntu macht einen ziemlich guten Job dabei, eine ähnliche User Experience zu bieten wie ein Windows System und damit viele Nutzer anzusprechen, die Wert auf ein stabiles und sicheres Betriebssystem mit angenehmer Bedienung legen. Leider bringt Ubuntu auch einige Marotten mit sich, die wir eigentlich nur aus der Windows-Welt kennen. Besonders haben es diese Drittparteien dabei auf die Suchbegriffe abgesehen, die Sie während der Nutzung des Betriebssystems in Suchfelder eingeben.

Ubuntu sendet nämlich von Hause aus Informationen über unser Nutzungsverhalten an Dritte, beispielsweise an Amazon.

Gott sei Dank gibt es dafür einen Fix von der Ubuntu Community, welcher ganz einfach über das Ubuntu Software Center einspielbar ist.

Öffnen Sie das Ubuntu Software Center

2015-05-27_22h22_23

Suchen Sie nach dem Unity Tweak Tool und installieren Sie die Software. im Anschluss daran Starten Sie das Tool aus dem Startmenü. Dort gehen wir dann auf Suchen und nehmen die Haken bie den Kontrollkästchen raus für  Mehr Empfehlungen anzeigen und Online-Quellen durchsuchen.

2015-05-27_22h39_26

Das wars dann auch schon. Von nun an ist Ubuntu genau so schweigsam wie alle anderen gängigen Linux-Distributionen auch.

Andreas Loibl ist SAP-Berater, Ethical Hacker und Online Marketing Manager und schreibt auf seinem Blog DaFRK Blog über verschiedene Themen in den Sektoren Projektmanagement, Informationstechnik, Persönlichkeitsentwicklung, Finanzen und Zeitmanagement.

DaFRK

Andreas Loibl ist SAP-Berater, Ethical Hacker und Online Marketing Manager und schreibt auf seinem Blog DaFRK Blog über verschiedene Themen in den Sektoren Projektmanagement, Informationstechnik, Persönlichkeitsentwicklung, Finanzen und Zeitmanagement.

Das könnte Dich auch interessieren …

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.