Hardwaretipp: Multifunktionsdrucker mit Fotodruckeignung

(Last Updated On: 19. Februar 2015)

Multifunktionsdrucker sind in aller Munde: die meisten sind hierbei realisiert als Tintenstrahldrucker und werden damit auch für den allgemeinen Haushalt erschwinglich. Sie ermöglichen Drucken (Farbe und SW) und Scannen gleichzeitig. Einige Modelle haben außerdem ein Fax integriert. Wie man mit solchen Geräten Faxe verschickt, habe ich in meinem Post Heutzutage noch Faxen – ohne Faxgerät aufgezeigt. Die modelle die ich hier aufzeige haben jedoch meist keines. Das soll auch nicht unser Hauptaugenmerk haben, da man ja, wie in dem obigen Post ersichtlich, man beispielsweise noch viel einfacher ein Fax über seinen DSL-Router verschicken kann.

Richtig gute Modelle können nicht nur an einem einzigen PC per USB betrieben werden, sondern unterstützen Drucken, Scannen und Faxversand auch per Netzwerk. Dabei ist es wichtig, dass Sie einen Drucker kaufen, der eine RJ45-Steckerbuchse oder eine WLAN-Schnittstelle hat. Somit können Sie die Funktionen des Druckers im Netzwerk nutzen, ohne dass ein PC, der den Drucker ansonsten freigeben müsste, ständig an sein muss.

In diesem Post achte ich außerdem darauf, dass die Drucker zum Drucken eines Fotos auf Fotopapier geeignet sind. Grundsätzlich lohnt es sich finanziell gesehen nicht, eine große Anzahl Fotos am  Drucker auszudrucken – wenn man einen Großauftrag an einen Online-dienstleister ausgeben könnte. Denn wenn man beispielsweise 50 Fotos beim online-dienstleister druckt und sich diese auf einmal zuschicken lässt, kommt man billiger als beim Selbstdruck. Wer jedoch immer mal wieder aktuelle fotos aus dem letzten Urlauba usdrucken möchte und dabei immer unter 10 bleibt, der kommt aufgrund der Versandkosten im Zu-Hause-druckverfahren billiger als beim Online-Dienstleister. Grundsätzlich sage ich mir persönlich: Es geht nicht um das müssen, sondern um das können, deswegen achte ich einfach mla auf dieses kriterium.

Testsieger aus dem Jahr 2014 und deshalb mittlerweile sehr günstig zu haben ist der Canon Pixma MP7150. Für dieses Modell gibt es auch einen Nachfolger namnes MG7550, der auf Amnazon zumindest sogar weniger kostet. Spartipp: Canon Pixma MG4250. Der glänzt in der qualität, aber leider nicht in der Geschwindigkeit und bietet nicht ganz so viele zusatzfunktionen, beispielsweise keinen Label-Druck auf CDs/DVDs.

Der Drucker 7550 braucht die Tintenpatronen Canon PGI-550 <PGBK>, CLI-551 <BK>, CLI-551 >GY>, CLI-551 <C>, CLI-551<M> und CLI-551<Y>. Die kann man sich entweder zum Vollpreis jedesmal nachkaufen – oder nachfüllen. Die einfachste Variante – und warhscheinlich auch die günstige – ist das Nachfüllen mit Nachfülltinte. Dabei kauft man sich ein Set mit speziellen Tintenpatronen, die ein Loch zum Einspritzen von neuer Tinte haben.  Mit einer entsprechenden Spritze wird dann neue Tinte aus einem Behältnis aufgezogen und in die leere Tintenkassette nachgespritzt.

Bei älteren Multifunktionsdruckern musst man dabei noch einen Chipresetter kaufen, wenn man wollte, dass der Drucker den Tintenfüllstand weiterhin erkennt. War die Tintenkassette leer und man hat Tinte nachgespritzt, musste man mit einem Resetter den Tintenstand auf dem Chip wieder auf voll stellen, damit der Drucker den Tintenstand wieder korrekt erkannte. Neuere Nachfüllpatronen haben einen Automatikchip drauf, der sich automatisch beim Wiederauffüllen zurücksetzt. Daher ist kein Resetter mehr notwendig.

Hier gibt es beispielsweise das Nachfüllpatronenset für den MG7550

 

Zum Schluss brauchen Sie noch Fotopapier.  Auch da liefert canon ein entsprechendes hauseigenes Produkt aus, welches speziell auf diesen Drucker zugeschnitten ist.

Andreas Loibl ist SAP-Berater, Ethical Hacker und Online Marketing Manager und schreibt auf seinem Blog DaFRK Blog über verschiedene Themen in den Sektoren Projektmanagement, Informationstechnik, Persönlichkeitsentwicklung, Finanzen und Zeitmanagement.

DaFRK

Andreas Loibl ist SAP-Berater, Ethical Hacker und Online Marketing Manager und schreibt auf seinem Blog DaFRK Blog über verschiedene Themen in den Sektoren Projektmanagement, Informationstechnik, Persönlichkeitsentwicklung, Finanzen und Zeitmanagement.

Das könnte Dich auch interessieren …

1 Antwort

  1. 26. Februar 2016

    […] drucken wollen, kann sich ein Multifunktionsdrucker mit Fotopapier für Sie lohnen, wie ich Sie in diesem Blogpost einmal empfohlen […]

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.