Komfortables Löschen der Browserhistorie für Webentwickler und Poweruser

(Last Updated On: 16. August 2015)

Als Wort zum Sonntag nur ein kleiner Tipp für Webentwickler oder Power-User. Wenn Sie Websiten entwickeln oder allgemein in Communities unterwegs sind, deren statischer Seitencontent sich immer wieder mal ändert, nervt es unter Umständen, für mehrere Browser die Historie zu löschen. Vor allem wenn Sie für mehrere Browser entwickeln, ist es immer äußerst umständlich, bei jedem Browser einzelnen die Historie zu löschen. Und auch wenn Sie versehentlich mal Passwörter oder andere sensible Daten im Browser gespeichert haben, ist es immer umständlich, diese manuell aufzuräumen.

Mit dem Tool BrowserCleaner löschen Sie die History für alle Browser per Mausklick. Das spart Ihnen einen enormen Aufwand.

2015-08-16_20h21_39

Wählen Sie einfach die betroffenen Browser aus und danach den Button CleanNow. Nach einem Refresh bekommen Sie die aktuellen statischen Daten angezeigt und können Ihre Änderungen betrachten.

Ein kleiner Tipp: Oft hilft es auch, eine Seite einfach über die Tastenkombination Strg+F5 neu zu laden, anstatt die Standard-Aktualisieren-Funktion Ihres Browsers zu verwenden.

Andreas Loibl ist SAP-Berater, Ethical Hacker und Online Marketing Manager und schreibt auf seinem Blog DaFRK Blog über verschiedene Themen in den Sektoren Projektmanagement, Informationstechnik, Persönlichkeitsentwicklung, Finanzen und Zeitmanagement.

DaFRK

Andreas Loibl ist SAP-Berater, Ethical Hacker und Online Marketing Manager und schreibt auf seinem Blog DaFRK Blog über verschiedene Themen in den Sektoren Projektmanagement, Informationstechnik, Persönlichkeitsentwicklung, Finanzen und Zeitmanagement.

Das könnte Dich auch interessieren …

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.