Küchengeräte-Tipp: Teig einfacher zubereiten mit einer Küchenmaschine

(Last Updated On: 1. Juli 2015)

Eine Küchenmaschine ist reiner Luxus. Alles, was ihr anstellen müsst, um guten Teig zu machen, könnt ihr entweder selber mit euren Händen machen oder mit den verschiedenen Aufsätzen eines Rührgerätes, da dieses auch entsprechende Schneebesen und Knethaken hätte, mit denen ihr den Teig bearbeiten könntet.

Der Vorteil einer Küchenmaschine: Ihr müsst nicht mehr dabeistehen. Und im Vergleich zur Bearbeitung des Teiges mit der Hand habt ihr den Vorteil, dass ihr keine dreckigen Hände mehr habt. ihr könnt die Zeit in der die Küchenmaschine arbeitet nutzen, um andere Bestandteile der Mahlzeit zuzubereiten oder euch einfach entspannt zurücklehnen.

Ich persönlich empfehle als Küchemaschine die Bosch MUM4655EU.

Jede Küchenmaschine hat grundsätzlich drei wichtige Arten von Besen

  • Schlagbesen. Zum Aufschlagen von Schlagsahne und Eiweiß und zum Zubereiten von Biskuitteig
  • Rührbesen. Zum Zubereiten von Rührteig und Mürbeteig
  • Knethaken. Zum Zubereiten von Hefeteig.

dann haben die meisten Küchemaschinen noch einen brauchbaren Mixer, mit dem ihr natürlich Zutaten zerkleinern könnt. Ich für meinen Teil habe jedoch einen dedizierten Mixer genommen, der auch noch Eiswürfel zerkleinern kann.

Andreas Loibl ist SAP-Berater, Ethical Hacker und Online Marketing Manager und schreibt auf seinem Blog DaFRK Blog über verschiedene Themen in den Sektoren Projektmanagement, Informationstechnik, Persönlichkeitsentwicklung, Finanzen und Zeitmanagement.

DaFRK

Andreas Loibl ist SAP-Berater, Ethical Hacker und Online Marketing Manager und schreibt auf seinem Blog DaFRK Blog über verschiedene Themen in den Sektoren Projektmanagement, Informationstechnik, Persönlichkeitsentwicklung, Finanzen und Zeitmanagement.

Das könnte Dich auch interessieren …

1 Antwort

  1. Fabian sagt:

    Kann mich der Empfehlung nur anschließen! Meiner Meinung nach das beste Preis/Leistungsverhältnis bei so viel Zubehör.
    Der Fleischwolf eignet sich perfekt für eigenes Hackfleisch für Burger, oder auch für die Plätzchen an Weihnachten 🙂

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.