Medien auf Youtube neu erleben

(Last Updated On: 21. September 2015)

Mittlerweile allseits bekannt ist die Möglichkeit, Videospiele oder Filme sowie Fernsehserien über die Plattform Youtube neu zu erleben.

Fernsehshows und Filme

Viele beliebte Fernsehserien werden auf Youtube auseinander genommen. So gibt es dedizierte Kanäle, die als sogenannte „Post Show Recaps“ nach Ablauf einer Staffel die Geschehnisse  der aktuellen Staffel diskutieren und Spekulationen auf den Plot der kommenden Staffel äußern.

Andere Kanäle haben sich darauf spezialisiert, (Kino-)Filme  auf ernste oder auch humorvolle Art und Weise zu reviewen.

Und natürlich gibt es auch Kanäle, die darauf spezialisiert sind, Hintergrundinformationen über filme und Serien zu liefern, die nicht direkt in den Episoden erwähnt werden, sondern sozusagen zu den insider-Informationen gehören.

Bücher

Auch bei den Büchern muss sich Youtube derzeit nicht verstecken. Obwohl genügend Potential da wäre, gibt es derzeit noch sehr wenige Book-Reviews auf Youtube, die größtenteils nur den Charakter von kurzen Zusammenfassungen haben.

Aber natürlich gibt es auch ausführlichere Book-Reviews

Geschichten, deren Autor schon länger als 70 Jahre tot und daher das Urheberrecht für alle offen ist – oder Werke, die als sogenanntes Allgemeingut gelten (etwa Grimm’s Märchen hier in Deutschland) werden in sogenannten Let’s Reads vorgelesen. Dabei gibt es auch freie Werke wie etwa Fan Fiction oder Pasta genannte Kurzgeschichten, die im Internet kursieren. Auch diese werden desöfteren vorgelesen

Wenn Sie Glück haben, finden Sie auf Youtube auch von der ein oder anderen Geschichte auch von Fans erstellte Audiobücher (Audibles). Etwa im Channel Greates Audiobooks.

In sogenannten Book Hauls zeigen Booktuber Bücher, die sie sich geholt haben. Bei so einem Book Haul können veschiedene Themen angesprochen werden. Von den günstigsten Bezugsquellen für das Buch, über einen Vergleich verschiedener Versionen des Buches bis hin zu einer Previews, worüber das Buch handeln wird.

Der sogenannte Wrap Up ist sozusagen das Gegenteil eines Book Hauls. Hier reden Booktuber über Bücher, die sie kürzlich gelesen haben. Diese können in Reviews ausarten, sind es aber in der Regel nicht, sondern geben nur einen kurzen Einblick über die Meinung des Lesers und wie er sich beim Lesen bestimmter Werke gefühlt hat, und ob er eine Empfehlung für das Werk aussprechen kann.

In sogenannten Readathons organisiert sich die Booktube Community in Zeiträumen, die sie einzigg und allein dem Lesen widmen. Alternativ zu bestimmten Zeiträumen werden auch Challenges wie beispielsweise die 50 Book Challenge ausgerufen. Bei dieser geht es darum, innerhalb von einem Jahr 50 Bücher zu lesen und diese in Youtube-Content, Blogeinträgen oder anderen Veröffentlichungsformen zu verarbeiten.

ein besonderes Projekt, welches ich erwähnen möchte, nennt sich CallMeIshmael. Hierbei kann jemand eine Nummer anrufen und dort dem Betreiber des Kanals, „Ishmael“, seine Erfahrungen und Emotionen beim Lesen eines Buches mitteilen. Dieser hört sie sich dann an und publiziert sie eventuell auf seinem Youtube-Kanal. Ich denke das unten stehende Video ist auf jeden fall eines, welches man sich mal angeschaut haben muss.

Was mir persönlich noch fehlen würde, wären Youtube-Kanäle, in denen Bücher nicht vorgelesen oder gereviewt werden, sondern in denen zwischen einzelnen Kapiteln über das bisherige Geschehene diskutiert wird und  Vorhersagen über den weiteren Verlauf der Geschichte gemacht werden. Also quasi: Jemand liest ein Buch, und nach jedem Kapitel macht er ein Video über dieses Kapitel, in welchem er die Geschehnisse diskutiert. So können andere, die ebenfalls dieses Buch lesen, sich das entsprechende Video zum gerade gelesenen raussuchen und somit eine Art Buchklub-Diskussion darüber erfahren.

Videospiele

Meiner Meinung nach sind die Videospiele das bisher am besten etablierte Medium, welches man über Youtube konsumieren kann. Manche gehen heutzutage sogar dazu über, sich gar keine Spiele mehr zu kaufen, sondern nur noch einzig und allein anderen dabei zu zu sehen, wie sie zocken.

Die beliebteste Art, Spiele per Video zu konsumieren, ist das Lets Play. Hierbei sieht man dem LetsPlayer beim Spielen zu und dieser kommentiert dabei das Spielgeschehen. Je nach Charakteristik des Youtubers könenn LetsPlays angereichert mit Kommentaren aus dem aktuellen Weltgeschehen, mit humorigem beigeschmack, oder mit Erzählungen aus dem Leben des LPers angereicht sein.

Sogenannte Playthrough oder Walkthrough-Videos sind Videos, bei denen einfach nur das Spielen (Playthrough) oder sogar das zu 100%ige Durchspielen (Walkthrough) gezeigt wird. Diese Videos können zwar je nach Interpretatio des Begriffs vom Ersteller kommentiert sein, sind es in der Regel aber nicht.

Und natürlich finden Sie auch zu Videospielen entsprechende Projekte, die sich auch auf das Spekulieren auf neue und angehende Spieltitel, auf die Geschichte (Lore) eines Spieles oder auf das Review und den Test diverser Titel spezialisiert haben.

Eine weitere Szene in diesem Bereich ist die der Machinimas. Hierbei werden vertonte Videos unter Zuhilfenahme einer Game-Engine erstellt. Man verwendet also die im Spiel integrierten Charaktere und Mechaniken, um eine Geschichte zu erzählen.

Andreas Loibl ist SAP-Berater, Ethical Hacker und Online Marketing Manager und schreibt auf seinem Blog DaFRK Blog über verschiedene Themen in den Sektoren Projektmanagement, Informationstechnik, Persönlichkeitsentwicklung, Finanzen und Zeitmanagement.

DaFRK

Andreas Loibl ist SAP-Berater, Ethical Hacker und Online Marketing Manager und schreibt auf seinem Blog DaFRK Blog über verschiedene Themen in den Sektoren Projektmanagement, Informationstechnik, Persönlichkeitsentwicklung, Finanzen und Zeitmanagement.

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.