SAP-Wissen: Begriff UME erklärt

(Last Updated On: 30. Dezember 2014)

UME steht für User Management Engine und ist eine Komponente, die auf allen installation eines Netweaver Application Servern mit Java Stack genutzt wird. Die UMe stellt eine zentrale Uservcerwaltung für alle Java-Applikationen dar. Sie kommt also sowohl bei Standalone Java-Servenr als auch bei Dual-Stacks zum Einsatz. da bestimmte Lösungen wie beispielsweise der SAP Solution Manager auf einem AS Java-Stack basieren, muss man acuh bei deren installation eine UME konfigurieren. Die UME kann Userdaten von mehreren Quellen lesen und auch auf diese quellen schreiben, beispielsweise ein LDAP-Verzeichnis, die Userstammdaten eines AS ABAP Systems oder die Datenbank eines AS Java, oder Kombinationen daraus.

In einem Java-Stack kann man eine UME über folgende Wege konfigurieren:

  • bei der Installation
  • im NetWeaver Administrator unter https://<AS_Java_Hostname>:<AS_java_HTTP_POort>/nwa Menünavigation System Management / Administration / identity Mangement / Configuration
  • übver das Portal unter https://<AS_Java_hostname>:<AS_Java_HTTP_Port>/irj Menünavigation System Administration / systemm Configuration / UIME configuration
  • als stnadalone-Komponente unter https://<AS_Java_Hostname>:<AS_Java_HTTP_Port>/useradmin

Genaue Anleitungen zur Konfiguration einer UME gibt es im SAP Help Portal

Andreas Loibl ist SAP-Berater, Ethical Hacker und Online Marketing Manager und schreibt auf seinem Blog DaFRK Blog über verschiedene Themen in den Sektoren Projektmanagement, Informationstechnik, Persönlichkeitsentwicklung, Finanzen und Zeitmanagement.

DaFRK

Andreas Loibl ist SAP-Berater, Ethical Hacker und Online Marketing Manager und schreibt auf seinem Blog DaFRK Blog über verschiedene Themen in den Sektoren Projektmanagement, Informationstechnik, Persönlichkeitsentwicklung, Finanzen und Zeitmanagement.

Das könnte Dich auch interessieren...

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.