SAP Leonardo Accelerator Pakete kurz erklärt

(Last Updated On: 11. Juli 2017)

Der Name SAP Leonardo kommt vom Erfinder Leonardo da Vinci. Dieser ist im Volksmund vor allem wegen seiner Malerei bekannt. Jedoch beschäftigte sich das Mutlitalent damals auch mit den Themen Architektur, Philosophie, Bildhauerei und mit dem Ingenieurwesen. Er war also ein sehr vielseitiges Genie und konnte dieses zur Erfindung vieler innovativer Technologien nutzen. Daher stammt auch der Name von SAP Leonardo. Denn Innovation ist ein neuer wesentlicher Treiber in der Welt der Digital Economy.

Häufig wird SAP Leonardo in diesem Zusammenhang nur als Rahmenwerk zur Entwicklung und zur Integration von Internet of Things Szenarien erwähnt. Jedoch ist SAP Leonardo viel mehr. SAP Leonardo versucht, die Themenblöcke Internet of Things (IoT), Machine Learning, Blockchain, Data Science, Artificial Intelligence und Big Data unter einen Hut zu bringen. Lassen Sie mich das kurz erläutern. All diese Themenblöcke stehen unmittelbar miteinander in Verbindung. So ist

  • das Internet of Things ein Enabler für das Machine Learning und die wissenschaftliche Auswertung von großen Datenmengen
  • Big Data der Enabler für die Echtzeitanalyse dieser Daten
  • Artificial Intelligence der Motor, welcher sich diese Daten zu Nutze macht
  • und Blockchain (der technologische Grundsatz, auf dem auch die Bitcoin-Währung basiert) die Grundlage zur digitalen Verwaltung großer Datenmengen über Peer to Peer Netzwerke.

Was hat es mit den SAP Leonardo Accelerator Paketen auf sich?

SAP bietet Pakete an, welche auf bestimmte Branchen zugeschnitten sind. Hierbei sind die oben angesprochenen Themenblöcke auf die Bedarfe der jeweiligen Industrie zugeschnitten. Somit kann der Anwender wesentlich schneller mit seinem Digital Economy Szenario live gehen, weil er sich nur noch um die Anpassung der Kern-Komponenten kümmern muss.

Dadurch kann der Kunde sehr schnell einen neuen datengetriebenen Geschäftsprozess implementieren, da er die technische Basis schon Gewehr bei Fuß hat. Zentraler gedanklicher Treiber hierfür ist der Design Thinking Prozess. SAP als Hersteller bietet hierbei mit seinen SAP Digital Business Services einen extra Beratungs-Services an, der es dem Kunden ermöglichen soll, durch innovative Beratung innerhalb von acht Wochen zum ersten Prototypen zu gelangen.

Welche Accelerator Pakete stehen derzeit zur Verfügung?

Aktuell (Juli 2017) stehen Accelerator Pakete für Einzelhandel (Retail), die Konsumgüterbranceh (Consumer Goods) sowie den Bereich Sportartikel & Entertainment zur Verfügung. Die nächsten geplanten Pakete werden für das Reise- und Transportwesen sowie für die Versorgungswirtschaft ausgerollt. Branchenübergreifende IoT-Kernfunktionalitäten werden beispielsweise über die Produktpakete SAP Leonardo IoT for SAP Connected Goods oder über SAP Leonardo IoT for SAP Global Track and Trace bereitgestellt.

Accelerator Pakete gibt es zu einem Fixpreis. In diesem Fixpreis ist nicht nur die Basis-Software, sondern auch ein Design Thinking Workshop, Cloud- und Software-Lizenzen sowie der Beratungs-Service inbegriffen. Somit wird gemeinsam mit dem Beratungsteam der gesamte Design Thinking Prozess vom ersten Prototypen bis zur Endlösung durchlaufen.

Lesen Sie meine anderen Beiträge über SAP Leonardo

 

 

 

 

Andreas Loibl ist SAP-Berater, Ethical Hacker und Online Marketing Manager und schreibt auf seinem Blog DaFRK Blog über verschiedene Themen in den Sektoren Projektmanagement, Informationstechnik, Persönlichkeitsentwicklung, Finanzen und Zeitmanagement.

DaFRK

Andreas Loibl ist SAP-Berater, Ethical Hacker und Online Marketing Manager und schreibt auf seinem Blog DaFRK Blog über verschiedene Themen in den Sektoren Projektmanagement, Informationstechnik, Persönlichkeitsentwicklung, Finanzen und Zeitmanagement.

Das könnte Dich auch interessieren...

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.