SAP HANA Side-by-Side Ansätze mit AnyDB

(Last Updated On: 1. Februar 2019)

Der sogenannte Side-by-Side Ansatz bezeichnet eine architektonische Nutzung einer SAP HANA Datenbank als Beschleuniger eines klassischen SAP-Systems, welches noch auf einer klassischen relationalen Datenbank (also auf einem AnyDB Szenario) läuft.

Das Szenario kommt eher aus der frühen Zeit von SAP HANA. Damals waren viele Unternehmen noch nicht dazu bereit, ihr altbewährtes und stabiles System abzulösen und mit der Migration auf SAP HANA ein Risiko einzugehen. Es gab die Angst, dass SAP HANA nur ein Versuch von SAP wäre, Kollaborationskosten mit anderen Datenbankherstellern wie Oracle, IBM oder Microsoft zu sparen. Die Befürchtung war, dass die SAP-eigene Datenbank an die Stabilität und die Exzellenz von etablierten Datenbankmanagementsystemen nicht herankommt, und sich mit einer Migration einen negativen Business Impact ins Haus holt.

Um diese Sorgen der Kunden zu adressieren, ermöglicht der Hersteller seinen Kunden, die SAP HANA Datenbank „neben dem eigentlichen System“ zu betreiben. In diesem Ansatz werden die Daten aus der traditionellen Datenbank, beispielsweise einer Oracle, in Near Real Timen die SAP HANA Datenbank repliziert.

In der heutigen Zeit kennt man eigentlich nur noch den integrierten Ansatz, in welchem die ursprüngliche AnyDB Datenbank der Applikation durch eine SAP HANA Datenbank abgelöst wird. Der Vollständigkeit halber möchte ich allerdings in meinem Blog diese architektonische Möglichkeit dokumentieren, weil mich auch schon Kunden gefragt haben, was es denn mit den „HANA ERP Accelerators“ auf sich hat. Das und viele weitere Fragen klären wir in diesem Beitrag.

Der Data Mart und der Akzelerator Ansatz

Nein, ich habe mich nicht verschrieben. Der „Accelerator Approach“ wird tatsächlich so eingedeutscht, wie es in der Überschrift der Fall ist. Naja, jedenfalls: Wenn sich Kunden für einen Side-by-Side Ansatz entschieden haben, muss nun entschieden werden, wie die replizierten Daten der HANA Datenbank angesprochen werden sollen.

Man unterscheidet hierbei zwischen dem Data-Mart Ansatz und dem Akzelerator Ansatz. Die Abbildung verdeutlicht den Unterschied zwischen beiden Ansätzen. Da beide Varianten zum Side-by-Side Approach gehören, werden zunächst einmal die Daten des eigentlichen SAP Systems (etwa SAP ERP) von der klassischen Datenbank nach SAP HANA repliziert.

BW on HANA Unterschied Data Mart Accelerator Appraoch

Beim Data Mart Approach werden die Daten auf die SAP HANA Datenbank repliziert, jedoch fragen die Standard-Transaktionen im SAP ERP System die transaktionalen Daten lesend immer noch über die AnyDB ab. Die Power von SAP HANA kommt also nur dann zum tragen, wenn man über externe Analysetools wie Lumira oder BusinessObjects auf die Daten zugreift. Der Zugriff geschieht hierbei häufig über vordefinierte Views, beispielsweise über SAP HANA Live. Die Analyse über diese Frontend Werkzeug ist nun wesentlich performanter als in der traditionellen Welt, der ABAP Stack bleibt davon jedoch unberührt.

Beim Accelerator Approach hingegen werden die Standard-Transkationen des SAP Systems so angepasst, dass der lesende Zugriff auf die Daten nicht direkt auf die AnyDB abgesetzt wird, sondern auf die SAP HANA Datenbank weitergeleitet wird. Ausschließlich lesende Anfragen werden also auf der HANA Datenbank abgesetzt und nicht auf der Quelldatenbank. Dies hat den Vorteil, dass der ABAP Stack bei lesenden Datenbankzugriffen von der Performance der HANA Datenbank profitiert.

Es gibt mittlerweile mehrere dieser Beschleuniger, der erste davon, der CO-PA Accelerator, war etwa für die Beschleunigung der Wirtschaftlichkeitsanalyse (TX KE30) zuständig. Es gibt einen breiten Fundus von SAP-Hinweisen zu den ERP Accelerators (…1654255, 1617718, 1664155, 1714702, 1671487, 1787035, 1654782, 1671986, 1658252, 1671486, 1912066, usw.).





DaFRK

Andreas Loibl ist SAP-Berater, Ethical Hacker und Online Marketing Manager und schreibt auf seinem Blog DaFRK Blog über verschiedene Themen in den Sektoren Projektmanagement, Informationstechnik, Persönlichkeitsentwicklung, Finanzen und Zeitmanagement.

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.