Google Maps: Standorte speichern

(Last Updated On: 27. März 2015)

Bestimmte Standorte, wie etwa Spots für Sportler zum Klettern, mountainbiken, workout-Parks o. Ä., sowie Läden in Städten, will man immer wieder finden, um sie regelmäßig zu besuchen. Leider ist die Funktion, wie man Standorte bei Google maps speichern und sie somit wieder finden kann, etwas versteckt.

Das Speichern von Standorten geht komischerweise nur über die App-Version von google-Maps, nicht in der Browserversion. Sie öffnen die App Google Maps und suchen nach dem Ort oder nach den GPS-Koordinaten, die Sie sich zu diesem ort notiert haben. Alterantiv können Sie auf der grafischen karte eines Ortes auch mit dem Finger an den Ort tippen, den Sie speichern wollen.

Die App zoomt an den Ort, an dem sich der Markierungspunkt befindet und gibt unten enien Infoblock mit der Adresse oder mit den Koordinaten des Ortse aus. Wischen sie diesen Infoblock mit den Händen nach oben. Nun erscheint der Button Speichern mit Stern-Symbol, auf welchen Sei gehen. Nun haben Sie lediglich die Adresse bzw. die koordinaten gespeichert. Eventuell fällt es Ihnen später schwer, nur anhand von Adresse oder Koordinaten zu erkennen, welcher Ort das ist, so dass Ihnen später beim durchsuchen ihrer gespeicherten Orte die Übersicht fehlt.

Deshalb wollen wir jetzt noch den Namen des Platzes ändern, unter dem dieser in Google Maps später auftaucht. dazu gehen sie in Ihrem Browser auf die Seite bookmarks.google.com. Dort finden Sie neben eventuellen Lesezeichen, die Sie dort gespeichert haben,a uch hire gespeicherten google Maps Standorte. Rufen sie den gerade gespeicherten Standort auf und geben Sie im Feld Name einen neuen Namen ein.

Wenn sie jetzt in Ihre Google Maps Karte gehen und dort mit dem Finger in das Feld reingehen, in welchem Sie normalerweise die Adresse zur Navigation eintragen, finden sie die beiden letzten Einträge mit Sternen versehen. Alle Einträge sehen Sie über den Button MEHR AUS MEINEM VERLAUF. So finden Sie einfach ihre gespeicherten Einträge wieder. Leider stehen Sie dort wieder nur mit den koordinaten oder mit der Adresse drin, in der sie auf google Maps angezeigt werden. Diese Standorte können Sie oft nicht zuordnen. WEnn Sie die gespeicherten Standorte anhand dem Namen wiederfinden wollen, den Sie auf google bookmarks vergeben haben, müssen Sie auf Ihrem Smartphone-Browser die Adresse aufrufen und den Standort von Ihren Bookmarks aus aufrufen. Der Browser fragt Sie dann, ob Sie den Standort mit Google Maps oder einer anderen Navigation öffnen wollen, was Sie bestätigen.

Andreas Loibl ist SAP-Berater, Ethical Hacker und Online Marketing Manager und schreibt auf seinem Blog DaFRK Blog über verschiedene Themen in den Sektoren Projektmanagement, Informationstechnik, Persönlichkeitsentwicklung, Finanzen und Zeitmanagement.

DaFRK

Andreas Loibl ist SAP-Berater, Ethical Hacker und Online Marketing Manager und schreibt auf seinem Blog DaFRK Blog über verschiedene Themen in den Sektoren Projektmanagement, Informationstechnik, Persönlichkeitsentwicklung, Finanzen und Zeitmanagement.

Das könnte Dich auch interessieren …

1 Antwort

  1. 31. März 2015

    […] Und selbstverständlich gibt es die Möglichkeit, sich beliebige standorte, Adressen und GPS-Koordinaten in Google maps zu speichern, wie mein zugehöriger Post erläutert. […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.