Permanentes Schleifen-Videostreaming für zu Hause und im Unternehmen

(Last Updated On: 3. August 2015)

In diesem Video zeige ich Ihnen, wie Sie in einer permanenten Schleife eine Reihe von Videos über das Netzwerk streamen. Nützlich kann dies auf verschiedene Art und Weise sein.

Nehmen wir zum Beispiel einmal an, Sie arbeiten desöfteren von zu Hause aus und brauchen ab und zu etwas zum Entspannen. Wenn Sie ohnehin schon einer derjenigen sind, die wie ich hin und wieder in Youtube nach Videos suchen, wo beispielsweise schöne Kamerafahrten über die Landschaft gezeigt werden, dann können Sie solche schönen Naturbilder einfach in eine permanente Schleife packen. Somit haben Sie permanent oder on-demand auf Ihrem zweiten Bildschirm schöne Naturbilder, ohne dabei immer wieder die Videos manuell suchen und aufrufen zu müssen. Es ist irgendwann sogar so einfach, dass Sie einfach nur noch ein Desktop-Icon anklicken müssen, um zu entspannen.

Ein weiteres Nutzungsszenario ist beispielsweise, wenn Sie ein Sammler von Musikvideos sind und Ihre Musik gerne mit Video genießen würden – oder beim Hören von Musik das Cover der Band betrachten möchten. Auch dies können Sie realisieren, indem sie permanente Musikvideos oder die .mp3-Dateien mit in den IDv3-Tags integrierten Coverbildern in die playlist einfügen.

Ein weiteres Szenario wäre beispielsweise, wenn Sie Ihr Haus optisch schöner gestalten wollen und dabei mehrere In-Wall-Monitore in die Wand montieren. Sie können dann über das Netzwerk auf allen Monitoren das gleiche oder auch verschiedene Videos streamen – sowohl professionelle Kamerafahrten als auch eigene Urlaubsvideos oder Ähnliches.

Wenn Sie gerne in einem Raum trainieren oder ein eigenes Fitnessstudio betreiben, wollen Sie vielleicht gerne Motivationsvideos in Schleife abspielen, beispielsweise von Frank Medrano oder anderen professionellen Athleten. Auch das können Sie so realisieren.

Und zu guter letzt können Sie in Ihrem Unternehmen in Dauerschleife Werbevideos auf einem Fernseher in Ihren Verkäufsräumen streamen.

Streaming über Dateifreigabe und Player-Streaming

die einfachste methode, um Videos auf Schleife zu streamen, ist, eine Dateifreigabe mit allen Videos zu erstellen. Ich habe Ihnen in vergangenen Blog-Posts bereits gezeigt, wie Sie NFS- oder Samba-Freigaben erstellen.

Jetzt starten Sie einen streamingfähigen Mediaplayer, etwa den VLC Media Player. Damit Sie einen player starten können, der eine grafische Oberfläche benötigt, müssen Sie vorher eine grafische Verwaltungsmöglichkeit einrichten. Im VLC erreichen Sie die Streamingfunktion über File / Stream. Im Reiter File gehen Sie auf die Schaltfläche Add und wählen dort Ordner oder mehrere einzelne Dateien, die Sie nacheinander streamen wollen.

Nun kommt das Fenster Stream Output hoch. Zunächst werden nur die Quellmedien noch einmal aufgelistet, die gestreamt werden sollen. Klicken sie auf Next. im Fenster Destination Setup wählen sie nun ein Ziel für das Streaming. Wenn Sie hier HTTP wählen, können sich die Zielsysteme ganz einfach auf den Stream verbinden. Wählen Sie UDP, ist es möglich, nur an ganz bestimmte IP-Adressbereiche zu streamen, was vielleicht hilfreich ist, wenn Sie innerhalb eines Firmennetzwerkes streamen wollen.

Klicken sie auf die Schaltfläche Add. Wenn Sie die Kontrollbox Display locally aktivieren, wird der Stream auch auf dem Rechner des VLC Players angezeigt. In der Regel macht es keinen Sinn, den Stream auf dem Rechner anzeigen zu lassen, von welchem aus Sie den Content streamen. Ansonsten hätten Sie ja schließlich einfach nur die Dateien lokal öffnen können – ohne Streaming.

Die Transcoding-Option ist sinnvoll, wenn Sie die Videos in einer geringeren Qualität streamen können, als Sie defakto im Rohmaterial vorliegen. Dann können Sie Netzwerkbandbreite sparen, wenn Sie die Qualität Ihrer Videos herunterschrauben. Klicken Sie Next und im darauffolgenden Fenster auf Stream.

Verbinden auf Client-Seite

Auf den Zielsystemen müssen Sie sich jetzt noch auf den Stream verbinden. Dazu können Sie wieder den VLC MEdia player verwenden. Dazu gehen Sie über File / Open Network Stream…

Wenn Sie auf dem Streaming-Server als OutputVariante HTTP gewählt haben, können sie sich über http://<IP-Adresse Zielsystem>:8080 verbinden. Wenn Sie im STreaming-Server einen Custom Path angegeben haben, müssen Sie diesen angeben im Format http://<IP Adresse Zielsystem>/<custom path>:8080.

Nun sollte sich der Stream öffnen. Wenn Sie Interesse daran haben, den Stream über Ihr Smartphone oder über eine Website zu steuern, sollten Sie sich das VLC Web Interface ansehen.

Andreas Loibl ist SAP-Berater, Ethical Hacker und Online Marketing Manager und schreibt auf seinem Blog DaFRK Blog über verschiedene Themen in den Sektoren Projektmanagement, Informationstechnik, Persönlichkeitsentwicklung, Finanzen und Zeitmanagement.

DaFRK

Andreas Loibl ist SAP-Berater, Ethical Hacker und Online Marketing Manager und schreibt auf seinem Blog DaFRK Blog über verschiedene Themen in den Sektoren Projektmanagement, Informationstechnik, Persönlichkeitsentwicklung, Finanzen und Zeitmanagement.

Das könnte Dich auch interessieren...

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.