SAP – Product Availability Matrix erklärt

(Last Updated On: 9. Januar 2015)

Die SAP orduct Availability Matrix (PAM) stellt informationen darüber bereit, ob bestimmte SAP-Produkte (SAP ECC, SAP NetWeaver Application Server, SAP Solution manager, SAP BI etc.) auf einem System einer bestimmten Konfiguration (datenbank, Betriebssystem usw.) lauffähig sind.

Die product Availability Matrix beantwortet aber nicht die Frage, welche hardwareressourcen man für sein System braucht. Wie man das herausfindet, das sehen wir in einem späteren Eintrag.

Zu einem SAP Produkt – beispielsweise dem SAP NetWeaver, gibt es PAMs für jede Instanz. eine instanz ist eine spezielle Version des SAP-Produkts. Beispielsweise gibt es für den NetWeaver 7.0 die Instanzen Application server ABAPApplication Server JavaEnterprise PortalFrontend usw.

Diese instanzen wiederum bestehen aus Komponenten. Der NetWeaver 7.0 Application Server ABAP beispielswiese  besteht aus den Softwarekomponenten SAP BW 7.00, SAP ABA 7.00, SAP BASIS 7.00 und dem SAP Kernel 7.00.

die PAMs findet man unter https://support.sap.com/release-upgrade-maintenance/pam.html

Dort kommt ihr nach einem SMP-Login auf folgender Übersicht

2015-01-08_20h21_15

Über die obige schaltfläche Alle Produktversionen anzeigen kommt ihr auf eine Liste aller SAP-produkte, für die es eine PAM gibt. Diese ist natürlcih erstmal etwas unübersichtlich, aber die wichtigsten produkte fallen sofort ins Auge#: SAP NetWeaver mit seinen verschiedenen Versionen, SAP ERP 6.0, SAP HANA Platofrm Edition und der solution Manager. Links könnt ihr über den Filter MEine Firma / Lizenzierte Produkte die Liste auf diejenigen PRodutke beschränken, die eure Firma lizenziert hat.

2015-01-08_20h23_24

In meinem Beispiel suche ich die PAM für den SAP NetWeaver 7.4, da ich einen NetWeaver Application Server ABAP Stack installieren möchte. Ich erhalte folgende Übersicht:

2015-01-08_20h25_18

In der Übersicht sehen wir, dass wir von hier aus weiter nützliche Links bekommen, wie etwa die Help-portal-Page zum NetWeaver 7.4, den Bereich im SAP community Network, den installation und upgrade Guide sowie Links zu anderen Versionen des NetWeaver. Im Reiter TEchinsche Freigabeinformationen gehts weiter. Dort sehen wir die einzlenen instanzen des Produkts.

Da ich einen Application Server ABAP Stack installieren möchte, interessieren mich die Details der Produktinstanz Application Server ABAP.

2015-01-08_20h27_52

Nehmen wir mal an, mich würde jetzt interessieren, in welchen Sprachen der Application Server ABAP verfügbar ist. Dann klicke ich einfach mla in der spalte Sprachen auf Details und erhalte eine Liste der Komponeten des SAP NetWeaver Application Server ABAP, also SAP BW, SAP ABA, SAP BASIS etc. – und unter welchen Sprachen diese erhältlich sind.

2015-01-08_20h29_32

 

Oben können wir jetzt nach anderen Kriterien suchen. Nehmen wir an, ich möchte wissen, auf welchen Datenbank-Plattformen ich den NetWeaver 7.4 Application Server ABAP betreiben kann. Dann klicke ich auf den Reiter TEchnische Friegabeinformationen / Datenbank-Plattformen

Dort empfiehlt es sich einen Filter unter Geltungsbereich zu setzen auf die Kernel-Version, die ihr braucht. ich möchte beispielsweise einen AS ABAP stack mit dem aktuellen Kernel 7.42 auf einem 64-Bit/Unicode System installieren.

Umgekehrt könntet ihr auch filtern, welche Kernelversion für ein bestimmtes DBMS geeignet ist, indem ihr einen Filter unter Datenbanki setzt.

2015-01-08_20h32_45

In der übersicht steht immer jeweils, welche Datenbankversion auf welchem Betriebssystem für den SAP Kernel untersüttz wird.

Andreas Loibl ist SAP-Berater, Ethical Hacker und Online Marketing Manager und schreibt auf seinem Blog DaFRK Blog über verschiedene Themen in den Sektoren Projektmanagement, Informationstechnik, Persönlichkeitsentwicklung, Finanzen und Zeitmanagement.

DaFRK

Andreas Loibl ist SAP-Berater, Ethical Hacker und Online Marketing Manager und schreibt auf seinem Blog DaFRK Blog über verschiedene Themen in den Sektoren Projektmanagement, Informationstechnik, Persönlichkeitsentwicklung, Finanzen und Zeitmanagement.

Das könnte Dich auch interessieren …

1 Antwort

  1. 10. März 2015

    […] Frage beantwortet die Product Availability Matrix, die ich in meinem Post Die Product Availability Matrix erklärt genau beschrieben […]

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.