Owncloud aufsetzen

(Last Updated On: 22. Juni 2015)

Was ist Owncloud?

Owncloud ist ein Cloud-Service ähnlich Google Drive oder Dropbox, den Sie sich selbst auf einem eigenen computer installieren können. Owncloud ist daher gut geeignet um Dateien zwischen mehreren Geräten zu synchronisieren. Dabei eignet sich Owncloud vor allem dazu, um beispielsweise Einzeldateien, die auf mehreren Geräten gebraucht werden, zu synchronisieren – etwa Ihr OneNote-Notizbuch oder ihre KeePass-Passwortdatenbank.

Wenn Sie komplette Ordner oder sogar ganze Festplatten synchronisieren wollen, dann eignet sich Owncloud nicht unbedingt dafür, denn Sie können immer nur einen Ordner angeben, in welchem alle Dateien, die synchronisiert werden, gesammelt werden. Sie können also zwar die Dateien in owncloud auf einem Gerät unter c:\users\name\owncloud und auf einem anderen Gerät unter c:\owncloud synchronisieren, aber nicht auf mehrere verschiedene Ordner. Wenn Sie also ihren Windows-Desktop, ihren Downloads-Ordner, Ihre externen Festplatten und sonstiges über das Internet snychronisieren wollen, dann sollten Sie besser zu Syncthing (empfohlen) oder zu Unison greifen.

Sie können Owncloud entweder als Standalone-Paket installieren oder auf einem Webserver installieren. Den Webserver und die Datenbank müssen Sie dann selbst stellen. in diesem Post beschreibe ich die Variante mit extra webserver.

In der Installation werden wir nach einem PAsswort für den root benutzer gefragt

Download

wget https://download.owncloud.org/community/owncloud-8.0.3.tar.bz2
bzip 2 owncloud*.tar.bz2
tar xf owncloud*.tar

die dAteien extrahieren wir in das /var/www-Verzeichnis des webservers und geben dem Ordner und allen Dateiuen darunter Besitzerrechte für den Apache-Nutzer.

cp -rpf owncloud/ /var/www
chown -R www-data.www-data /var/www/owncloud

Eventuell werden Sie noch ausgeforder,t bestimmte PHP-module nachzuinstallieren. Das geht bereits im LAMP-Stack-kapitel gezeigt einfach üpber apt-get. Nach der Installation müssen Sie den Apache neu starten.

Jetzt erstellen wir noch eine extra Datenbank und einen extra Datenbankbenutzer für owncloud. Das geht mittelrweile ganz einfach per phpmyadmin.

Jetzt rufen wir das Basisverzeichnis von owncloud auf. Im ersten Fenster müssen Sie ein Administratorkonto und die Datenbankverbindung einrichten. Nach dem wir den Button zur installation klicken, können wir das owncloud-Verzeichnis erneut aufrufen und sehen direkt die Ordner.

Sie sollten jetzt owncloud einmalig über die externe IP aufrufen, also beispielsweise https://<dyndns-hostname>/owncloud. Wenn Sie gefragt werden, sollten Sie die domain als vertrauenswürdige Domain hinzufügen.

Danach installieren wir noch das curl-Addon für PHp5

apt-get install php5-curl

Jetzt konfigurieren wir owncloud selbst in seiner Konfigurationsseite.

Unter https://abusemyskill/owncloud/index.php/settings/admin legen wir fest, dass wir https-Verbindungen erzwingen wollen (1). Desweiteren erzwingen wir einen Passwortschutz von geteilten Links (2).

2015-05-17_22h14_56

Im Apps-Menü ist es außerdem noch empfehlenswert, die Apps für den Kalender und die Kontakte zu aktiiveren.

2015-05-17_22h22_08

Weitere empfehlenswerte Apps sind die bookmarks-App für Lesezeichen und die Documents-App.

2015-05-17_22h23_07

Desweiteren können Sie eine Antivirus-App installieren, um die Dateien zu scannen. Dazu müssen Sie auf ihrem Server jedoch eine Antivirensoftware installieren. Das geht beispielsweise über

apt-get install clamav

Danach installieren Sie die owncloud-Antivirus-App über Apps und suhen nach Antivirus. Alternativ können Sie die Appa cuh direkt von owncloud.com herunterladen und in das verzeichnis /var/www/owncloud/apps/ extrahieren und danach dem Benutzer www-data mit chown  besitzrechte darauf geben. Danach melden Sie sich wieder an und öffnen die einstellungen der Antivirus-App und aktivieren die App unter Apps / nicht aktiviert. über das Menü Adm,inistrator können Sie dann die Antivirus-Lösung konfigurieren. Stellen Sie mode auf Executable und Action for infected files found while scanning auf Delete file.

Jetzt laden wir uns noch den owncloud Desktop Client herunter. Wenn wir den installiert haben und starten, fragt er nach der Adresse zum Server sowie benutzernamen und passwort. nachdem sie sich angemeldet haben, sollen Sie angeben, auf welchen ordner die Dateien von ownCloud synchronisiert werden sollen, standardmäßig C:\users\<name>\owncloud\.

Andere Cloud-Dienste in owncloud einbinden

Sie können die Accounts von anderen Cloud-Diensten wie Dropbox oder google Drive so einrichten, dass diese innerhalb ihres owncloud-Ordners integriert ist. Der Vorteil ist, dass wenn Sie Dropbox nicht extra installieren, sondern über Dropbox synchronsiieren lassen, dass die Dropbox- und Google-Drive-Daten, die eigentlich unverschlüsselt übertragen werden, über owncloud nun nur noch verschlüsselt synchronisiert werden.

dazu melden Sie sich auf der owncloud an und wählen das Administrator-Menü. Gehen Sei dort auf Externer Speicher und wählen google Drive oder Dropbox, wenn Sie einen der beiden cloud-dienste einrichten wollen.

Ein beliebiger Owncloud-nutzer kann dann im Menü Persönlich / Externer Speicher / Speicher hinzufügen seinen eigenen Dropbox oder google-Drive-Account hinzufügen. Dazu brauchen wir allerdigns den Schlüssel des speichers. Bei Dropbox müssen Sie sich dazu einloggen und links unten auf die drei Punkte gehen..Im Popup-Menü wählen Sei dann Entwickler und erstellen sich einen dropbox API Schlüssel.

owncloud updaten

Wenn Sie owncloud über den Paketmanager installiert haben, können Sie owncloud ganz einfach folgendermaßen updaten.

apt-get update
apt-get upgrade

Bei einer extra Webserver-Installation, wie wir es hier machen, müssen wir owncloud erst in den wartungsmodus schalten.

cd /var/www/owncloud
sudo -u www-data php occ maintenance:mode --on
service apache2 stop

Jetzt holen Sie sich von der owncloud-Seite die aktuelle Version von owncloud und laden diese herunter.

wget <URL zum Owncloud-paket>

wir bennen unser altes owncloud-verzeichnis zunächst um entapcken das neue owncloud an die alte position

mv /var/www/owncloud /var/www/owncloud-old
tar -xvzf owncloud*.tar.gz /var/www/
chown -R www-data.www-data /var/www/owncloud

Jetzt müssen wir noch die Konfiugurationsdatei der alten owncloud-installation rüberkopieren

cp /var/www/owncloud-old/config/config.php /var/www/owncloud/config/config.php

Und dann müssen noch die ganzen Dateien der owncloud-Benutzer rüberkopiert werden.

cp -R /var/www/owncloud-old/data /var/www/owncloud/

den webserver wieder starten

service apache2 start
cd /var/www/owncloud
sudo -u www-data php occ maintenance:mode --off

Jetzt können Sie ganz normal owncloud über den Browser aufrufen. Dort bekommen Sei am Startbildschirm die Aufforderung zur Aktualsiierugn der Datenbank. Bestätigen Sie und warten Sie, bsi die aktualisierung ferig ist.

Jetzt müssen wir noch die Schlüssel von der alten owncloud-Installation mitbnehmen

cd /var/www/owncloud
sudo -u www-data php occ encryption:migrate-keys

Danach können Sie sich wieder einloggen und Ihre Daten sollten da sein. Lassen Sei zur Sichehriet den alten woncloud-Ordner noch eine Weile bestehen, bis Sie sicher sind, dass Sie auch wirklich alle ihre Daten wieder haben.

Leider wurden durch das update alle Dritthersteller-Apps wieder deaktiviert. Die müssen Sei jetzt wieder manuell aktivieren, etwa der kalender, die Kontakte oder die Lesezeichen.

Andreas Loibl ist SAP-Berater, Ethical Hacker und Online Marketing Manager und schreibt auf seinem Blog DaFRK Blog über verschiedene Themen in den Sektoren Projektmanagement, Informationstechnik, Persönlichkeitsentwicklung, Finanzen und Zeitmanagement.

DaFRK

Andreas Loibl ist SAP-Berater, Ethical Hacker und Online Marketing Manager und schreibt auf seinem Blog DaFRK Blog über verschiedene Themen in den Sektoren Projektmanagement, Informationstechnik, Persönlichkeitsentwicklung, Finanzen und Zeitmanagement.

Das könnte Dich auch interessieren...

1 Antwort

  1. 30. Juli 2015

    […] SugarSync und Co. – oder von der selbstgehosteten Variante Owncloud, dessen Installation ich hier erklärt […]

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.