Gesundes und günstiges Eist machen mit der eigenen Eismaschine

(Last Updated On: 31. Mai 2015)

Gerade jetzt im Sommer kommen wieder viele Eisliebhaber hervor. Egal ob zu Hause, auf Reisen oder in der Arbeit: Die Lust nach Eis steigt überproportional zur Temperatur.

Jedoch schrecken viele die auf Dauer recht signifikanten Preise und die künstlichen Zutaten von Eisdielen und Fast food restaurants ab. Zeit, sich sein eigenes Eis zu machen.

In diesem Post empfehle ich Ihnen Eismaschinen, mit denen Sie nicht nur Eis, sondern auch Sorbet, Milchshakes, Frozen Joghurt und Frozen Quark machen können.

Grundsätzlich haben Sei die wahl zwischen günstigen modellen, bei welcher sie das Eisfach vor dem Anfertigen von Speiseeis zuvor 8-15 Stunden in der tiefkühltruhe vorfrieren müssen. Mit solchen Modellen können Sei dann halt nicht gerade spontan sein und müssen sich Ihr Eis auf Vorrat machen. Spontaner agieren können Sie mit den etwas teureren Modellen, die einen Kompressor haben.

nicht-kompressorgestützte Eismaschinen

Als kompressorlose eismaschine empfehle ich Ihnen den GinoGelati ice Cream maker GG-30W-A. Die Verwnedung einer solchen Maschine ist recht einfach. Sie müssen nur darauf achten, die Maschine nicht im Freine zu benutzen und die Antriebsenheit nicht nass werden zu lassen. Desweiteren sollten Sie den Kältebehälter im kalten zustand nie mit bloßen Händen anfassen und ihn darauf prüfen, ob Kältemittel aus ihm austritt. Reinigen Sie das Gerät vor der ersten Verwendung gründlich ohne Alkohol.

Nun müssen Sie den Gefrierbehälter für etwa 8 Stunden bei -15° C ins Gefrierfach stellen. Danach setzen Sie den Gefrierbehälter, den Sie am besten nur mit Backofenhandschuhen anfassen, in das Gerät an und schalten bereits die Antriebseinheit ein, bevor Sie die ersten Zutaten in den Behälter hinzugeben, damit diese nicht am Gefriebrehälter festfrieren. Sie dürfen den Gefrierbehälter nicht zu voll mit Zutaten machen, denn bei kompressorlosen Modellen bekommt das Eis sonst nicht die richtige Konsistenz.

kompressorgestützte Eismaschinen

Als Kompressorvarainte empfehle ich Ihnen die DeLonghi Gelataio II. Sie kommt im Lieferumfang mit der staubsaugerähnlichen Basiseinheit, einem durchsichtigen plastikdeckel mitsamt Behältnis und Rühreinheit für das Eisfach.

Bei der Verwendung einer kompressorgestützten Eismaschine sollten Sie die Verwendung von Verlängerungskabeln möglichst vermeiden. Auch sollten Sie das Gerät nicht in der nähe von wärmequellen oder in Räumen mit Gas, Schwefel oder Ölinhalt betreiben. Betreiben Sie das Gerät immer mindestens 50 cm entfernt von entlfammbaren Stoffen wie alkohol und verwenden sie auch keinen Alkohol zur Reinigung des gerätes. Betreiben Sie das Gerät mindestens 20 cm von Wänden doer gegenständen entfernt  – denn das Gerät braucht eine ungehinderte Luftzirkulation. Bevor Sie das Gerät einschalten und zuvor transportiert haben, müssen Sie es mindestens eine Stunde im aufrechten Zustand stehen lassen, bevor Sie es in Betrieb nehmen, wie bie einem kühlschrank. Das Gerät später wenn möglich niemals auf die Seite kippen.

  • Lassen Sie den Wahlschalter nie länger als 1 Minute auf dem Schneeflcokensymbol
  • nachdem Sie den Kompressor ausschalten, warten Sie immer mindestens 5 Minuten, bevor Sie das Gerät erneut in Betirbe nehmen.
  • Vor inbetriebnahme immer den Deckel auf das Behältnis aufsetzen und diesen erst abnehmen, wenn sich die rührschaufel nicht mehr bewegt.

die bedienung ist im Grunde ganz einfach. Sie geben alle benötigten zutaten in den eisbehälter, stellen Sie sicher, dass die oberfläche des behälter trocken ist, setzen Sie den Behälter auf die Eismaschine und danach den Deckel auf, um den Eisbehälter zu verschließen. Danach das Gerät einschalten, indem es auf die letzte Stellung (Schaufel + Schneeflocke) gedreht wird. in dieser Stellung werden die Zutaten verrührt und gleichzeitig beginnt der klompressor zu arbeiten, um die Zutaten herunterzukühlen und daraus das Eis herzustellen. Wenn Sie mittendrin einmal die aktuelle konsistenz der Zutaten überprüfen wollen – oder neue Zutaten hinzufügen wollen – dann stellen Sie das Rad auf die vorletzte Position (nur Schneeflocke) und warten bis sich das Schaufelrad aufgehört hat zu drehen, danach können Sie den Deckel abnehmen, die Speisen werden jedoch weiterhin runtergekühlt. Ein Zyklus für die Eisherstellung dauert maximal 40 Minuten. Sie sollten das Gerät nie länger als 40 minuten betreiben, da die zunehmende Härte des eieses zus chweren Schäden an der rotationsmechanik der Schaufel führen kann.

 

Andreas Loibl ist SAP-Berater, Ethical Hacker und Online Marketing Manager und schreibt auf seinem Blog DaFRK Blog über verschiedene Themen in den Sektoren Projektmanagement, Informationstechnik, Persönlichkeitsentwicklung, Finanzen und Zeitmanagement.

DaFRK

Andreas Loibl ist SAP-Berater, Ethical Hacker und Online Marketing Manager und schreibt auf seinem Blog DaFRK Blog über verschiedene Themen in den Sektoren Projektmanagement, Informationstechnik, Persönlichkeitsentwicklung, Finanzen und Zeitmanagement.

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.