Die günstigsten Gas-Autos

(Last Updated On: 14. März 2016)

Wie ich Ihnen bereits schon einmal in meinem Post über die Durchschnittskilometerkosten bei Pkws nahgelegt habe, bietet dieser Wert auf 20 000 Kilometer gesehen eine sehr gute Orientierung über die laufenden Kosten eines Wagens. Wenn Sie also einer der Sparfüchse sind und einen Wagen mit möglichst wenig finanziellem Aufwand betreiben wollen, sollten Sie sich daran orientieren. Neben dem ADAC bieten mittlerweile auch Fachzeitschriften wie die Auto-Bild eine Kostenübersicht anhand dieser Durchschnittskilometer. Beide Indizes einmal zu betrachten und miteinander zu vergleichen lohnt sich hierbei durchaus.

Nach derzeitigem Stand gibt es durchaus Fahrzeuge mit Benzin-Antrieb, die in den günstigen 20 ct/Kilometer-Bereich fallen. Jedoch erinnern Sie sich ja auch daran, dass die Preise von erdölbasierten Kraftstoffen auch mal höher waren und auch wieder steigen können. Deswegen lohnt es sich für Sparfüchse meiner Meinung nach, insbesondere die gasangetriebenen Fahrzeuge im 20-30 ct-Bereich ins Auge zu fassen, da hier die Konsistenz des günstigen Preises auch für die Folgejahre noch gegeben ist. Denn selbst wenn 2018 die Subventionierung der Gaskraftstoffe ausbleibt, können Sie davon ausgehen, dass Sie immer noch günstiger tanken als der Rest.

Auf ein wenig Komfort müssen Sie in diesem Preisbereich dann aber doch verzichten. zwar bieten die Wägen in diesem Preissegment mittlerweile das wichtigste also beispielsweise Klimaanlage, Aux-Schnittstelle für den MP3-Player elektr. Fensterheber und die wichtigsten Sicherheitsfeatures. Auf einen Tempomat beispielsweise müssen Sie jedoch meist verzichten.

Der günstigste Gaskraftstoff ist Erdgas. Während Sie, wenn man das gleiche Automodell zugrunde legt, bei Benzin für 100 km Fahrleistung etwa 11 € hinblättern müssen, zahlen Sie bei LPG 7 und bei CNG 5 €.

Das problem bie Erdgas jedoch im Vergleich zu Autogas ist die noch recht jungfräuliche Abdeckung mit Tankstellen, Zwar finden Sie grundsätzlich auf jeder Route auch wirklich mehrere Tankstelln, jedoch müssen Sie Ihre Tankzeitpunkte gut planen. Hier beispielsweise habe ich eine fiktive Route von Heidelberg in den Bayerischen Wald geplant. Der Gastankstellen-Routenplaner gas24.de zeigt alle Erdgastankstellen auf der Route an

2015-08-30_11h35_49

Sie sehen also: Während am Anfang und zum Ende der route durchaus Tankstellen in Autobahnnähe vorhanden sind,  sind die Möglichkeiten gegen Mitte hin eher etwas lau. Sie müssen sich also tatsächlich überlegen, wann und wo Sie tanken. In der Stadt hingegen haben Sie gar kein Problem. Sie können heutzutage davon ausgehen, dass Sie nicht nur in einer Großstadt, sondern auch in kleinen Städten wie beispieslweise Deggendorf oder Passau immer mindestens eine gut zugängliche Autogastankstelle haben. .Wenn Sie also organisiert sind, spricht grundsätzlich auch als Berufspendler nichts gegen die Anschaffung eines Erdgasfahrzeugs.

Bei Autogastankstellen hingegen haben Sie heutzutage gar kein Problem mehr mit der Abdeckung. Hier in den beiden Links mal als Gegenüberstellung die Abdeckung von Erdgas- und Autogas-Tankstellen in Deutschland.

doch, wie wir ja alle wissen, ist der Kraftstoff nicht der einzige Sparfaktor bie einem Fahrzeug. Deswegen werden Sie auch durchaus einige LPG-Fahrzeuge finden, die in der Kostenübersicht auf 20 000 Kilometer gerechnet einen Großteil der Erdgasfahrzeuge überholen.

Als Berufspendler müssen Sie bei der Anschaffung eines preisgünstigen Gasautos darauf aufpassen, dass die Motorisierung für die Autobahn geeignet ist. Als Berufspendler, der einen Großteil seiner Fahrstrecken dort verbringt, wollen Sie ja nicht gerade mit 4 000 Umdrehungen / Minute mit 100 Sachen auf der Autobahn rumeiern. Ein grober Ansatz für die komfortable Autobahntauglichkeit eines Fahrzeugs ist eine Motorisierung von etwa 80 PS. Damit fahren Sie auch mit einem Gasauto – und nicht nur mit einem Diesel – bequem, solange Sie die Tachonadel nicht in den Bereich über die 160 km/h hinaustreten, was sie als Sparfuchs ja sowieso nicht tun werden. Und mit dieser Motorisierung kommen Sie auch im bayerischen Wald und in den Alpen bequem die steilsten bergstraßen hinauf. Sie sollten sich also grab an diesem Wert orientieren, wenn Sie ein geeignetes Fahrzeug suchen, das nicht nur für die stadt gemacht ist. Absolutes Minimum ist 60 PS. Damit können Sie nach meiner Erfahrung nach komfortabel in Richtgeschwindigkeit im Verkehr mitschwimmen, sind also grundsätzlich noch kein Verkehrshindernis ;).

Bei einem Gasauto lohnt sich die Anschaffung mit wenig Kilometer auf der Uhr umso mehr. Sie sollten meienr Ansicht nach damit rechnen, dass die Antriebseinheit ihres Fahrzeugs maximal 300 000 km mitmacht. Je mehr Kilometer Sie mit einem möglichst günstigen Auto bis zu seinem Ableben fahren, desto mehr Geld haben Sie theoretisch eingespart, um sich quasi einen ebenso günstigen Nachfolger anschaffen zu können. Wenn sie also clever sind, können Sie sich mit der Einsparung Ihres alten Fahrzeugs schon die Anschaffung des Nachfolgers hereinsparen.. Deswegen lohnt es sich unter Umständen, bei der Anschaffung eines Gasautos anfangs durchaus etwas mehr hinzulegen, wenn man dafür 100 000 Kilometer weniger auf der Uhr hat und somit den Spareffekt etwas länger ausnutzen kann. Das können Sie im Endeffekt durch einfache Berechnungen dann selbst entscheiden.

Günstige, autobahntaugliche Modelle im Überblick

Grenzwertig: Fiat Panda 1.2 Erdgas Natural Power

Der Fiat Panda bietet mit seiner Motorisierung von 60 PS Leistung meiner Meinung nach gerade so viel power, um auch für Berufspendler, die sich in Richtgeschwindigkeit auf der Autobahn bewegen wollen, interessant zu sein. Das Fahrzeug ist sowohl gebraucht als auch neu sehr günstig zu haben. Mit deinem Kilometerdurchschnittspreis von etwa 20 ct / Kilometer gehört er zu den günstigsten Fahrzeugen Deutschlands.

Chevrolet Aveo 1.2

Mit dem Chevrolet Aveo 1.2 haben Sie 84 PS unter der Haube und sind damit für die Autobahn bestens gerüstet. Hier leigen Sie in der Anschaffung zwar etwas teurer als beim Panda, haben jedoch auch wesentlich mehr Raum und Komfort. Mit nur einem Durchschnittspreis von 23 ct / Kilometer können Sie auch hier nicht wirklich falsch liegen.

Eien Alternative in diesem preissegment ist übrigens der  Lada 1119 LPG 1.6 Autogas.

Update 14.03.16: für mich unschlagbar: Die modelle von Dacia

Der ADAC hat im Januar 2016 einen aktuellen Vergleich Gasfahrzeuge gegen Benziner und Diesel herausgebracht. Hierbei sind mir die LGP-Modelle des Dacia Logan und Dacia Sandero in’s Auge gefallen. Letzterer hat bei einer Jahresfahrleistung von 30 000 km nur noch einen Kilometerpreis von 17,8ct, und auch sein großer Bruder skaliert mit 19,8ct sehr gut mit. Dabei haben beide Fahrzeuge trotzdem 90 PS. Einziger wehrmutstropfen hier ist der vergleichsweise hohe Anschaffungspreis.

für Roadies: VW caddy EcoFuel Erdgas

Besonders für alle, die viel unterwegs sind, Roadtrips machen und auf Konzerte fahren, ist der VW Caddy eine exzellente Wahl. Mit 109 PS hat er genügend um der Haube, um mit der vollen Kutsche über die Prärie zu peitschen. dabei verbaruacht er lediglicht 25 ct / Kilometer. Optimal für Studenten.

weitere günstige Modelle

Wenn Sie recherchieren, finden Sie bestimmt noch weitere günstige modelle. Dabei ist dann auch bestimmt etwas für Sie dabei.  Zur kostenübersicht des ADAC kommen Sie hier, eine nette Slideshow zum Betriebskostenvergleich gewöhnlicher Verbrenner hat die Auto Bild hier aufgestellt.

Andreas Loibl ist SAP-Berater, Ethical Hacker und Online Marketing Manager und schreibt auf seinem Blog DaFRK Blog über verschiedene Themen in den Sektoren Projektmanagement, Informationstechnik, Persönlichkeitsentwicklung, Finanzen und Zeitmanagement.

DaFRK

Andreas Loibl ist SAP-Berater, Ethical Hacker und Online Marketing Manager und schreibt auf seinem Blog DaFRK Blog über verschiedene Themen in den Sektoren Projektmanagement, Informationstechnik, Persönlichkeitsentwicklung, Finanzen und Zeitmanagement.

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.