Magnetfarbe zum Anbringen von Dekoration ohne Bohren

(Last Updated On: 30. August 2015)

Vergessen Sie das lästige Bohren und Anbringen von Dübeln in der Wand zum Anbringen neuer Dekorationsobjekte. Man hat mittlerweile eingesehen, dass die undynamisch ist. Möchte man später einmal ein neues Objekt an der selben Stelle anbringen oder ein Bild an eine andere Stelle verfrachten, muss man die lästigne Bohrlöcher wieder füllen und anders wo neu bohren. Diesen umständlichen Aufwand sollten Sie sich im neuen Zeitalter der Wohnungsgestaltung sparen.

Eine gute Möglichkeit, um Ihre Wand nachträglich magnetisch zu machen ist Magnetfarbe oder Magnetlack. 1 Liter kostet ca. 30 € und reicht für 2-3 Quadratmeter Fläche. Die Farbe tragen Sie ganz normal auf einer Wand auf. Die Farbe besteht zum Großteil aus magnetisierten Metallpartikeln und dadurch in der Lage, mit Hilfe von stylischen Tafelmagneten oder ganz einfach leichte metallene Objekte an der Wand anzubringen. Je mehr Schichten Sie von der Farbe übereinander streichen, desto schwerere Objekte können Sie an der Wand anbringen, da sich das Magnetfeld der Wand dann verstärkt.

Wenn Sie sogar so weit gehen wollen, dass man keine Tafelmagnete sehen soll, mit dessen Hilfe Sie beispielsweise Bilder aufgehangen haben, dann können Sie mit Magnetpflastern arbeiten, die Sie auf die Rückseite des Bildes auftragen.

Sollten die Tafelmagnete nicht gut genug halten, können Sie auch Neodym-Magnete verwendne. Diese sind sehr klein und fallen daher nicht besonders im Bild auf, haften aber sehr gut.

Da wir gerade schon bei der Magnetfarbe sind, hier noch ein kleines Projekt, einen Keilrahmen in eine Magnettafel zu verwandeln. Dazu müssen Sie allerdings mehrere Schichten (mindestens 3) auf den Rahmen auftragen und jede Schicht immer jeweils 2 Stunden trocknen lassen. Hierzu habe ich ein schönes Projektvideo auf Youtube gefunden

 

 

Andreas Loibl ist SAP-Berater, Ethical Hacker und Online Marketing Manager und schreibt auf seinem Blog DaFRK Blog über verschiedene Themen in den Sektoren Projektmanagement, Informationstechnik, Persönlichkeitsentwicklung, Finanzen und Zeitmanagement.

DaFRK

Andreas Loibl ist SAP-Berater, Ethical Hacker und Online Marketing Manager und schreibt auf seinem Blog DaFRK Blog über verschiedene Themen in den Sektoren Projektmanagement, Informationstechnik, Persönlichkeitsentwicklung, Finanzen und Zeitmanagement.

Das könnte Dich auch interessieren...

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.