Services von der Deutschen Post und DHL durchleuchtet: Wie Web 2.0 ist Post heute?

(Last Updated On: 7. März 2016)

Da ich desöfteren an verschiedenen Standorten unterwegs bin und daher grundsätzlich von meiner Seite Interesse für die aktuellen Online-Services von deutscher Post und DHL besteht, habe ich dieser Thematik mal auf den Zahn gefühlt. In diesem Post stelle ich die aktuellen Webservices vor, welche Deutsche Post und DHL derzeit anbieten. Für Vielreisende ist hier durchaus der ein oder andere Life-Hack dabei.

Nachsendeauftrag

ein Nachsendeauftrag bietet sich nach einem Umzug, STerbefall eines Bekannten oder auch nur längeren Aufenthalten an einem anderen Wohnort (z. B. Kundenprojekt, Kuraufenthalt, Backpacking-Tour) an, um Post, die normalerweise an Ihre Heimatanschrift geschickt wird, an einem anderen Ort zu empfangen.

Der Nachsendeauftrag kostet derzeit für 12 Monate 24,90 €. Gegen ein Entgelt könne auch PAkete und Päkchen nachgesendet werden, dazu ist pro Sendung ein kleines Extrageld zu bezahlen. Der Service sollte idealerweise 2-3 Wochen vor benötigtem Termin beantragt werden. Die aktuelle Adresse, an welche die Post geschickt werden soll, muss dabei nicht mal in Deutschland liegen, sondern kann auch im Ausland liegen. Die deutsche Post schickt die Post dann ins Ausland nach, wobei es hier sein kann, dass die ausländischen Poststellen dann noch ein Nachentgelt einfordern, welches bezahlt werden muss.

Lagerauftrag

Wenn Sie Ihre Post nicht nachsenden, sondern stattdessen lagern wollen, weil Sie etwa beispielsweise ein Vierteljahr im Ausland sind und nicht wollen, dass in der Zwischenzeit Ihr Briefkasten voll läuft, dann können Sie  die Post auch lagern lassen. Nach Ablauf der LAgerfrist wird Ihnen dann die gesammelte Post mit einem Schlag zugestellt. JEdoch ist die maximale Lagerfrist der Post 3 Monate, danahc muss diese zugestellt werden. Private kostet eine 3-monatige Lagerung derzeit 11,90 €.

E-Postbrief

Die eigentliche Hauptidee hinter dem E-postbrief war ursprünglich mal, dass zwie Kommunikationspartner, die beide einen E-Postbriefaccount haben, sicher online Briefe austauschen können. In der PRaxis hat jedoch kaum jemand ein E-Postbriefkonto und auch die meisten Unternehmen und Behörden verschicken keine E-Postbriefe.

interessant ist der Service aber für diejenigen, die beim Brief Verschicken nicht zum nächsten Briefkasten oder zur nächsten Postfiliale fahren wollen. Denn mit dem Service können Sie einfach einen Brief hochladen und abschicken. Hat der Empfänger ein E-Postbriefkonto, wird der Brief als E-Postbrief für 0,70 € zugestellt. Hat der Empfänger kein Konto, wird der Brief von der Post ausgedruckt, kuvertiert und dann klassisch als Brief zugestellt. Das heißt das Ausdrucken, Frankieren und Zustellen lassen sparen Sie sich in diesem Fall. Die Kosten für so einen gedruckten Brief sind einmal die 0,70 €  + weitere 0,10 € für jede gedruckte Seite (bei einem STandardbrief).

Das empfangen von E-Postbriefen, egal ob digital oder gedruckt, ist natürlich kostenlos. Auch der Service ist kostenlos, es entfällt also keine monatliche Grundgebühr an.

E-Postscan

Wenn Sie von physischer Post die Schnauze voll haben und Ihre Post nur noch digital empfangen wollen, ist der Service E-postscan der deutschen Post vielleicht das Richitge für Sie. physische Post, die Sie bekommen, wird von der Post vertraulich eingescannt und Ihnen im Anschluss als E-Postbrief zugeschickt. Damit das funktioniert, brauchen Sie natürlich ein E-Postkonto. Registrierung und Empfang von E-Postbriefen ist kostenlos, nur der Versand von E-Postbriefen kostet Sie zusätzlich Geld.  Für den E-Postscan selbst jedoch werden GEbühren von monatlich 14,99 € fällig. Das lohnt sich für Sie, wenn Sie jemand sind, der seine Post sowieso immer digitalisiert oder der sich die Zeit sparen möchte, die Post dauernd in entsprechende Ordner einzuheften. Desweiteren haben Sie somit den Vorteil, dass Sie Ihre Nachweise für beispieslweise Ihre Einkommensteuererklärung nicht mehr erst kopieren müssen, damit Sie sie doppelt haben, bevor Sie sie der Steuerereklärung beifügen.

Ein weiterer Vorteil ist natürlich die Tatsache, dass Sie Ihre Post digital bekommen und somit die Briefe von überall aus lesen können, als wären es E-Mails.

Die empfangene Post könnte ihr dann entweder über das Webportal auf post.de oder über eine passende Smartphone-App empfangen.

Die physischen Briefe werden nicht vom Postscan-Service vernichtet, sondern euch entweder alle 14 Tage oder am Ende des Monats zusätzlich nochmla physisch zugestellt. Eine Option zur automatischen Vernichtung bereits eingescannter Briefe vermisse ich derzeit.

Services von paket.de

Nun haben wir uns weiter oben mit den Services beschäftigt, die vor allem mit Briefsendungen zu tun haben. Auf paket.de können Sie sich für Services anmelden, die mit der versndung von Päkchen und Paketen über DHL zu tun haben.

Nach der Registrierung erhalten Sie eine Startseite, in welcher Sie einige Optionen festlegen können.

2016-03-07_03h39_05

Wunschort festlegen

Mit dieser Option legen Sie fest, wie der Postbote verfahren soll, wenn Sie bei der zustellung eines Paketes nicht zu Hause sind. Soll er das PAket an einem für Sie vertrauenswürdigen Ort hinterlegen?

Postfiliale direkt

Wenn Sie nicht wollen, dass das Paket an einem Wunschort oder beim Nachbar, sondern direkt bei einer Filiale hinterlegt wird, sollten Sie sich für den Postfiliale Direkt-Service registrieren. Damit könenn Sie bie jeder Sendnung neu bestimmen, bei welcher Filiale die Sendung zur Abholung abgegeben werden soll.

2016-03-07_04h23_15

Wunschnachbar festlegen

Zusätzlich oder alternativ zu Ihrem Wunschort können Sie auch einen vertrauenswürdigen Nachbar eingeben, der das Paket für Sie entgegen nehmen darf.

Packstation aktivieren

Der meiner Meinung nach wichtigste Service von DHL ist die Packstation. Gerade wenn Sie, wie ich, an verschiedenen STandorten unterwegs sind, aber immer wieder mal eine Sendung von einem Online-Shop brauchen, ist die Packstation Ihre Rettung. Mit der Packstation haben Sie einen Automaten, an welchen Sie Ihre Pakete schicken lassen können, in welchem Ihr Paket hinterlegt wird. Sie erhatlen die FAchnummer und können auf dieses Fach, in welchem das PAket abgelegt ist, über eine PIN und eine Chipkarte zugreifen. Dadurch können Sie auch PAkete empfangen, wenn Sie am derzeitigen Aufenthaltsort keine wirkliche Adresse haben (weil Sie beispielsweise im Hotel übernachten) oder wenn Sie sich ein PAket liefern lassen, aber selbst entscheiden wollen, wann Sie es abholen.

Kundenservice

Über den Kundenservice können Sie eine erneute Zustellung einer nicht entgegengenommenen Sendung beantragen oder eine beschädigte oder mangelhafte Sendung reklamieren.

2016-03-07_03h52_11

Online-Frankierung

Auch das Frankieren von Paketen, die Sie selbst verschicken, können Sie online erledigen. DAs gute hierbei: sie sparen sogar Geld dabei! Gegenüber der Fraknierung in der filiale sparen Sie bei Paketen etwa 1 €, bei Päkchen immerhin 0,11 €.

mit der DHL paket App können Sie alternativ auch schonmal vorab auf dem Handy das Frankieretikett beabreiten und dann vor Ort in der Filiale ausdrucken lassen.

Wunschtag

Ihnen passt ein Zustelltermin für ein PAket nicht? Wenn Sie sich für die Wunschtag-Funktionalität registrieren, können Sie diesen Zustelltag um bis zu 4 Tage verschieben. Über die DHL Paket App können Sie den Wunschtag für eine SEndung auch direkt „buchen“.

2016-03-07_04h20_46

 

Andreas Loibl ist SAP-Berater, Ethical Hacker und Online Marketing Manager und schreibt auf seinem Blog DaFRK Blog über verschiedene Themen in den Sektoren Projektmanagement, Informationstechnik, Persönlichkeitsentwicklung, Finanzen und Zeitmanagement.

DaFRK

Andreas Loibl ist SAP-Berater, Ethical Hacker und Online Marketing Manager und schreibt auf seinem Blog DaFRK Blog über verschiedene Themen in den Sektoren Projektmanagement, Informationstechnik, Persönlichkeitsentwicklung, Finanzen und Zeitmanagement.

Das könnte Dich auch interessieren...

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.