Wie ihnen ein Gesundheitstagebuch gesundheitlich und bei Versicherungen helfen kann

(Last Updated On: 11. Mai 2015)

Gesundheitstagebücher kann man unterschiedlich führen: Einige nehmen ein plumpes notizbuch, andere eine digitale Notizmappe und wieder andere greifen auf die Smartphone-App zurück.

Mit einem Gesundheitstagbeuch halten Sie fest:

  • wann Sie weshalb beim Arzt waren und woran Sie untersucht worden sind
  • ob Sie geröngt worden sind oder nicht
  • ob es sich um eine reglemäßige Vorsorgeuntersuchung gehandelt hat (etwa beim Zahnarzt zum Ausfüllen des Bonushefts)
  • ob und wann Sie geimpft worden sind
  • und in reglemäßigen Abständen können Sie dort vom Arzt oder von Ihnen gemessene Werte wie etwa Blutdruck, Puls, Blutzuckerspiegel o. Ä. festhalten.
  • Ebenso können Sie die Ergebnisse von Untersuchungen Ihrer Blutwerte eintragen

Das ganze kann auf unterschiedliche Art und Weise hilfreich sein, etwa:

  • um den Erfolg von Diäten und sportlicher Betätigung zu messen
  • Risiken frühzeitig zu erkennen
  • einen überblick zu behalten, um ggf. Nachtragungen in das Zahn-Bonusheft, den Röntgenpass oder in das Impfbuch machen zu lassen, wenn Sie den entsprechenden Pass zum Termin mal nicht dabei hatten
  • eventuell machen Sie einen Führerschein und erkennen aufgrund Ihres Gesundheitstagebuchs, dass Sie beispielsweise einen Seh- oder Hörtest gemacht haben, der noch gültig wäre, um ihn für den Führerschein anzugeben. Dann gehen Sie nicht doppelt zum Arzt
  • Wenn Sie eine Privathaftpflciht, berufsunfähigkeits-, Renten- oder sonstige Versicherung abschließen wollen, werden Fragen zu Ihrem Gesundheitszustand gesteltl. Diese können Sie anhand des Tagesbuchs ziemlich akkurat beantworten.

Vergessen Sie dabei nicht, in Ihr Gesundheitstagebuch einzutragen, bei welchem Arzt Sie waren, damit Sie diesen für Rückfragen kontaktieren können.

Andreas Loibl ist SAP-Berater, Ethical Hacker und Online Marketing Manager und schreibt auf seinem Blog DaFRK Blog über verschiedene Themen in den Sektoren Projektmanagement, Informationstechnik, Persönlichkeitsentwicklung, Finanzen und Zeitmanagement.

DaFRK

Andreas Loibl ist SAP-Berater, Ethical Hacker und Online Marketing Manager und schreibt auf seinem Blog DaFRK Blog über verschiedene Themen in den Sektoren Projektmanagement, Informationstechnik, Persönlichkeitsentwicklung, Finanzen und Zeitmanagement.

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.